Gesetz

Was Sie über Asbestansprüche wissen müssen

Asbest behauptet

Menschen, die unter asbestbedingten Krankheiten wie Mesotheliom gelitten haben, stellen am häufigsten Asbestanträge. In diesem Fall sind die Kläger in der Regel diejenigen, die Asbest ausgesetzt waren, einschließlich ihrer Angehörigen und Familienangehörigen, die ebenfalls gelitten haben, und die Beklagten sind Unternehmen, die für die Krankheiten dieser Menschen verantwortlich sind. Bevor die Menschen über die Gefahren von Asbest informiert wurden, richteten sich Klagen gegen Asbest in der Vergangenheit nur gegen unschuldige Arbeitgeber, Installateure und Asbestproduzenten, Eigentümer und Leasingagenten. Jetzt, da die Welt über die Gefahren von Asbest Bescheid weiß, sind die verklagten Eigentümer von Unternehmen oder Gebäuden, die trotz ihres Bewusstseins für die Gefahren von Asbest weiterhin Asbest verwenden und das Leben ihrer Mitarbeiter / Personen / Mieter in Gefahr bringen der Prozess.

Asbest behauptet

Verlorenes Geld ist verdientes Geld

Wenn Opfer von Asbestkrankheiten gegen diese Eigentümer verklagt werden, verlieren sie meistens mehr Geld als geplant. Von Unternehmen verlorenes Geld wird an Opfer weitergeleitet, und dieser Betrag kann Millionen oder Milliarden Dollar erreichen. Die Opfer, die Asbestklagen erhoben, haben dies getan, um die durch ihre Krankheiten verursachten finanziellen Verluste auszugleichen. Hier sind die wahrscheinlichen finanziellen Rückzahlungen von Angeklagten, die ihren Anspruch auf Asbest verloren haben:

  • Geld, um den Einkommensverlust des Opfers zu kompensieren
  • Erstattung der Arztrechnungen des Opfers
  • Erstattung der Kosten der Krankenversicherung für das Opfer
  • Geld zur Deckung der Bestattungskosten im Todesfall des Opfers

Wenden Sie sich besser an einen Asbestanwalt

Neben Verletzten / Patienten gibt es auch einige Personen, die Asbestklagen einreichen, weil sie glauben, dass sie in Zukunft krank werden, und dies ist in einigen Staaten zulässig. Die in diesem Asbestgesetz festgelegten Regeln helfen diesen Personen, sich auf einen finanziellen und physischen Angriff der Krankheit vorzubereiten. Bevor Sie Asbestklagen einreichen, sollten Sie sich zunächst an einen Asbestanwalt wenden, der mit diesen Verfahren vertraut ist, um herauszufinden, ob es wahrscheinlich ist, dass der Angeklagte den Fall gewinnt.

Bei schwerwiegenden asbestbedingten Erkrankungen wie Mesotheliom, Lungenkrebs und anderen Krebsarten der inneren Organe verfügen die Asbestanwälte in der Regel über ausreichende Erfahrung und Ausbildung, um vorherzusagen, ob der Fall erfolgreich sein wird oder nicht.

Licht am Ende des Tunnels

Im Allgemeinen können Asbestklagen sehr stressig und komplex werden. Aber sie werden archiviert, weil sie der letzte Ausweg sind, um Gerechtigkeit für eine Krankheit zu finden, die hätte verhindert werden können. Wenn Sie daran denken, es einzuführen, bereiten Sie Ihr Herz, Ihren Verstand und Ihre Seele vor. Wenden Sie sich an einen erfahrenen Asbestanwalt. Bitten Sie Ihre Familie und Freunde um Unterstützung. Mit der richtigen und vollständigen Dokumentation, der Hilfe eines guten Asbestanwalts und dem Vertrauen in das Justizsystem ist klar, dass es am Ende des Tunnels immer Licht geben wird.